Monatsübersicht September 2020

Aktienkäufe:

  • 0,616 Coca-Cola (24,99 €)
  • 0,179 SAP (25,00 €)
  • 0,064 Apple (24,91 €)
  • 0,135 Microsoft (24,96 €)
  • 0,416 Gilead Sciences (24,97 €)
  • 0,139 Berkshire Hathaway (24,94 €)
  • 0,482 Kion Group (33,93 €)
  • 0,819 Fresenius (33,00 €)
  • 0,860 Fuchs Petrolub (33,00 €)
  • 0,281 Stryker (49,82 €)
  • 0,34 Visa (50 €)
  • 0,616 Unilever (25 €)
  • 0,537 Texas Instruments (50 €)
  • 0,632 Tencent (25 €)
  • 0,483 CVS Health (25 €)
  • 0,797 Cisco Systems (25 €)
  • 0,498 Activision Blizzard (25 €)

Insgesamt Zukäufe im Wert von 524,52 €

Im Monat September habe ich keine Einmalinvestments getätigt, alle Investitionen liefen über Sparpläne. Ich habe wieder meine Miet-Sparpläne bei der Consorsbank ausgeführt. Bei den Sparplänen bei der Comdirect gab es eine Änderung, ich habe die Deutsche Beteiligungs AG durch Stryker ersetzt. Warum?

Weil ich bei der Deutschen Beteiligungs AG auf Grund der Sparratenhöhe von 50 € nun schon 1250 € investiert habe. Somit ist die Deutsche Beteiligungs AG das Unternehmen, in das ich am viert meisten Geld investiert habe. Das ist nicht schlecht, aber mir reicht diese Positionsgröße erstmal. Zudem schüttet die Deutsche Beteiligungs AG auch nur einmal im Jahr Dividende aus und diese wurde nun auch noch gestrichen. Somit soll neues Geld in Stryker fließen, hier wird viermal jährlich Dividende ausgeschüttet und ich konnte meinem Depot den Medizintechnik-Bereich hinzufügen. Auch Stryker wird mit 50 € pro Monat bespart, um die anderen Aktien, die im Sparplan laufen aufzuholen.

Dadurch, dass ich im Monat September keinen weiteren Zukauf getätigt habe, bin ich meinem Ziel 12.000 € in 2020 zu investieren nicht näher gekommen, sondern habe mich noch mehr davon entfernt. Ich habe jetzt Stand 01.10.2020 8.036,36 € investiert, es müssten aber schon 9.000 € sein. Somit muss ich in den kommenden Monaten nochmal ein bisschen nachlegen.

Es gibt aber auch eine gute Nachricht: ich kann ab dem Oktober noch ca. 2,5 Stunden mehr Training pro Woche geben. Das sind, wenn man Ferien und andere Tage, an denen Tennis ausfällt, nicht berücksichtigt, 39,50 € pro Woche und somit ca. 160 € mehr pro Monat. Ich hoffe mir wird der Alltag mit mehr Tennis nicht zu anstrengend. Ich bin mal gespannt wie das wird. Aber somit stehen mir noch ein bisschen mehr Euro zum Investieren zur Verfügung.

Kommen wir zu den Dividenden im September:

UnternehmenDividende September 2020Dividende September 2019Veränderung in %
Alimentation Couche-Tard0,68 €0,00 €+ XX,XX %
Canadian National Railway1,42 €0,00 €+XX,XX %
Fresenius21,92 €0,00 €+ XX,XX %
Genpact1,66 €1,54 €+ 7,79 %
Gilad Sciences7,80 €5,43 €+ 43,65 %
Imperial Brands5,35 €0,00 €+ XX,XX %
Marine Harvest0,00 €7,10 €– 100 %
Microsoft3,79 €2,98 €+ 27,18 %
Realty Income 2,00 €2,08 €– 3,85 %
Unilever8,90 €6,98 €+ 27,51 %
UnitedHealth Group4,46 €2,18 €+ 51,12 %
Visa1,56 €0,00 €+ XX,XX %
Insgesamt59,54 €28,29 €+ 110,46 %

Die Dividendensteigerungsrate im Vergleich zum Vorjahr ist mit 110,46 % großartig, aber wer die Tabelle aufmerksam durchgegangen ist, dem ist die Dividende von Fresenius aufgefallen. Diese muss für einen ehrlichen Vergleich herausgerechnet werden, da Fresenius im letzten Jahr im Juli ausgeschüttet hat. Um die Dividende von Fresenius bereinigt liegt die Steigerung der Dividende nur noch bei 32,98 %. Dies ist aber immer noch ein sehr guter Wert. Aber er ist vor allem oder fast nur auf Zukäufe zurückzuführen. Dies sieht man auch daran, dass vier Unternehmen die oben aufgeführt sind, leztes Jahr im September noch keine Dividende gezahlt haben.

Es gab auch in diesem Monat einen Dividendenausfall. Marine Harvest, leidet unter der sinkenden Nachfrage der Gastronomie nach Lachs und dem mit der sinkenden Nachfrage einhergehenden Preisverfall des Lachspreises. Aber ich bin hier optimistisch, dass man bald wieder eine Dividende zahlen wird.

Schauen wir uns nun die Dividenden im Quartalsvergleich an:

UnternehmenDividende September 2020Dividende Juni 2020Veränderung in %
Alimentation Couche-Tard0,68 €0,67 €+ 1,49 %
Canadian National Railway1,42 €1,67 €-14,97 %
Genpact1,66 €1,73 €– 4,05 %
Gilad Sciences7,80 €7,47 €+ 4,42 %
Imperial Brands5,35 €5,75 €– 6,96 %
Microsoft3,79 €3,79 €+- 0,00 %
Realty Income2,00 €2,11 €– 5,21 %
Unilever8,90 €8,34 €+ 6,71 %
UnitedHealth Group4,46 €4,71 €– 5,31 %
Visa1,56 €1,46 €+ 6,85 %
Insgesamt37,62 €37,70 €– 0,21 %

Die quartalsweise Steigerung ist in diesem Monat leider negativ gewesen, das liegt wieder mal an dem Wertverlust des Dollars. Somit bekomme ich weniger Dividende in € als vor drei Monaten. Mal sehen wie sich der Dollar in den nächsten Monaten entwickelt.

PS: Wie lief der Monat September bei dir ?

2 Kommentare zu „Monatsübersicht September 2020“

Kommentar verfassen