Aktienkauf: UnitedHealth Group

Wie in meiner Watchlist Juli geschrieben, sehe ich die Stärken von UnitedHealth Group beim starken Gewinnwachstum und daran, dass dieses auch über steigende Dividenden an die Aktionäre weitergegeben wird. Was macht das Unternehmen UnitedHealth Group überhaubt? Das Firmenportrait bei der Comdirect beschreibt es wie folgt:

„UnitedHealth Group ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen der Gesundheitsvorsorge. Das Kerngeschäft setzt sich aus Versicherungen und Gesundheitsfürsorge zusammen, die jeweils über die beiden Bereiche UnitedHealthcare und Optum erbracht werden. UnitedHealthcare bietet Vorsorgepläne für ein breites Spektrum von Kunden wie Unternehmen aller Größenordnungen und Privatkunden sowie für staatlich Versicherte und Rentner. Optum unterstützt hingegen das Gesundheitswesen an sich und will mit seinen Leistungen zur Verbesserung der Versorgung sowohl für Patienten und das Pflegepersonal als auch für diejenigen, die für die Versorgung bezahlen wie Arbeitgeber und Versicherungen sowie Forschungsorganisationen beitragen. Zu den Tätigkeitsbereichen gehören umfassende Pflegeleistungen und -programme, Pflegemanagement, Informationstechnologie und Software sowie Pharmazieprogramme.“ Comdirect

Warum habe ich mich von den drei Unternehmen aus der Watchlist für UnitedHealth Group entschieden?

Leider ist mir bei Imperial Brands der Kurs davongelaufen, so dass die erwartete Dividendenrendite bei unter 10 % liegt, das Unternehmen ist durch diese Kursentwicklung nicht schlechter geworden, aber das Chance-Risiko-Verhältnis ist nun nicht mehr so verlockend. Zudem finde ich den Gedaken schön, dass bei gleichbleibender Dividende, das initial Investment schon nach 10 Jahren in Form von Dividenden zurückgeflossen wäre. Hier warte ich, bis der Kurs sich wieder Richtung Süden bewegt mein Limit liegt bei 21,50 €. Somit war Imperial Brands für mich für den Moment ausgeschieden und die Entscheidung musste zwischen Activision Blizzard und UnitedHealth Group gefällt werden. Den entscheidenden Impuls gaben dann die positiven Quartalszahlen und die damit verbundene Erhöhung der Prognose für das laufende Geschäftsjahr von UnitedHelth Group.

Somit war die Entscheidung getroffen. Den Kauf habe ich dann am 25.07. getätigt. Ich habe mein erstes Depot: Comdirect Depot Anleger  bei der Comdirect , hier führe ich auch alle meine monatlichen Sparpläne aus. Die Comdirect ist vor allem für Anfänger und für junge Anleger mit dem Junior Depot sehr geeignet und in Sachen Services ist die Comdirect meiner Meinung nach unschlagbar. Allerdings sind die Ordergebühren recht hoch für einen Onlinebroker, was bei dem Service aber auch verständlich ist. Um Gebühren bei Einmalkäufen zu sparen, habe ich mir ein Depot bei Onvista eingerichtet hierbei habe ich das Onvista Bank FreeBuy Depot gewählt.

Den Kauf von UniedHealth Group habe ich beim Onvista-Depot getätigt, somit waren die Kosten für den Kauf sehr gering, hier einmal die Abrechnung:

Screenshot (27)

 

Der Kauf wird meine Dividendeneinnahmen um 12,42 € pro Jahr erhöhen, also ca. 1 € pro Monat. Ich gehe von einer jährlichen Dividendensteigerung von mindestens 10% pa. aus.

Was ist deine Meinung zu UnitedHelth Group und welche Aktien hast du im Juli gekauft?

1 Kommentar zu „Aktienkauf: UnitedHealth Group“

Kommentar verfassen