Watchlist Juli 2019

Auch diesen Monat möchte ich wieder mit euch teilen, welche Aktien mich gerade beschäftigen, und welche ich interessant für einen Kauf finde. Ich empfehle hier keine Aktien, sondern zeige nur, welche Aktien für mich interessant sind.

Screenshot (24)

„Imperial Brands PLC (vormals Imperial Tobacco Group plc) ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die in der Herstellung von Tabakprodukten tätig ist. Die Geschäftseinheiten sind in Imperial Tobacco, Tabacalera, ITG Brands, Fontem Ventures und Logista strukturiert. Produziert, vermarktet und verkauft werden Zigaretten, Zigarren, Tabak, Rollpapier, E-Zigaretten und Filterrohre, die in mehr als 160 Ländern weltweit erhältlich sind. Zu den Hauptmarken des Konzerns gehören Davidoff, Gauloises Blondes, West, JPS, Fortuna, Gitanes, Rizla, Drum, Golden Virginia, Winston, Maverick, Kool, USA Gold, Salem, Dutch Masters und Backwoods. Darüber hinaus ist Imperial Brands mit einem Kapitalanteil von 50% an Habanos S.A., Kuba, einer weltweit agierenden Vertriebsgesellschaft von kubanischen Zigarrenmarken, beteiligt. Das Unternehmen wurde bereits 1901 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bristol, UK.“Comdirect

Imperial Brands ist das Tabak-Unternehmen mit der höchsten Free Cashflow-Rendite von den großen vier Altria, British American Tabacco, Imperial Brands und Philipp Morris. Die Free Cashflow-Rendite von Imperial Brands liegt bei 13,6 %, die Dividendenrendite bei 10,4 %. Für mich ist hier auch nur die Dividendenrendite entscheidend, denn große Dividendensteigerungen sowie Kursgewinne erwarte ich bei Imperial Brands nicht. Hier habe ich als Investor die Möglichkeit, bei gleichbleibenden bis gering steigenden Unternehmensgewinnen meine investierte Summe in weniger als zehn Jahren als Dividende ausbezahlt zu bekommen. Ich glaube, dass es für Imperial Brands möglich ist, den Rückgang an gerauchten Zigaretten durch Preiserhöhungen auszugleichen wenn nicht sogar zu überkompensieren.

2019-03-07 (2)

„Activision Blizzard ist ein US- Computer- und Videospiele-Konzern. Das Unternehmen entstand aus der Fusion des Publishers Activision mit Vivendi Universal Games. Letzterer brachte auch den Computerspiel-Entwickler Blizzard Entertainment in den neuen Konzern ein, der wegen seiner Bekanntheit Teil des Firmennamens wurde. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereiche Action, Adventure, Sport, Rollen- und Strategiespiele. Das Portfolio von Activision Blizzard umfasst Bestseller im Videospielbereich wie Call of Duty, Skylanders, World of Warcraft, StarCraft und Diablo. ActivisionBlizzard entwickelt und veröffentlicht Spiele auf allen führenden interaktiven Plattformen und seine Spiele sind in den meisten Ländern der Welt erhältlich. Im Februar 2016 gab das Unternehmen die Übernahme des Entertainment-Unternehmens King Digital Entertainment bekannt.“ Comdirect

Activision Blizzard ist durch einen negativen Ausblick für 2019 stark abgestraft worden, statt 7,5 Milliarden Dollar wird für 2019 mit ca 6 Milliarden Dollar Umsatz gerechnet. Hier ist der „Fortnite“-Effekt eingepeist, so wie die Tatsache, dass keine großen Veröffentlichungen geplant sind. Gerade in der Game-Industrie ist es wichtig, langfristig zu arbeiten, somit stellt ein temporärer Umsatzwachstum für mich keine Gefahr dar. Ich habe mich von den Spieleentwicklern für Activision entschieden, da hier eine Dividende ausgezahlt wird. Diese Aktie hatte ich im März schon vorgestellt, der Kurs ist ungefähr auf dem selben Niveau und die Aussichten sind meiner Meinung nach immer noch positiv bei der langfristigen Betrachtung.

Screenshot (26)

„UnitedHealth Group ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen der Gesundheitsvorsorge. Das Kerngeschäft setzt sich aus Versicherungen und Gesundheitsfürsorge zusammen, die jeweils über die beiden Bereiche UnitedHealthcare und Optum erbracht werden. UnitedHealthcare bietet Vorsorgepläne für ein breites Spektrum von Kunden wie Unternehmen aller Größenordnungen und Privatkunden sowie für staatlich Versicherte und Rentner. Optum unterstützt hingegen das Gesundheitswesen an sich und will mit seinen Leistungen zur Verbesserung der Versorgung sowohl für Patienten und das Pflegepersonal als auch für diejenigen, die für die Versorgung bezahlen wie Arbeitgeber und Versicherungen sowie Forschungsorganisationen beitragen. Zu den Tätigkeitsbereichen gehören umfassende Pflegeleistungen und -programme, Pflegemanagement, Informationstechnologie und Software sowie Pharmazieprogramme.“ Comdirect

UnitedHealth Group überzeugt mit einem starken Gewinnwachstum, an welchem das Unternehmen die Aktionäre mit einer stark steigenden Dividende partizipieren lässt. Das Unternehmen ist zu einem niedrigeren KGV als in den letzten beiden Jahren zu bekommen und somit zur Zeit sehr interessant.

PS: Welche Aktien hast du für den März auf der Watchlist und was hältst du von den Unternehmen in meiner Watchlist?

2 Kommentare zu „Watchlist Juli 2019“

  1. Gut, dass du dich für Activision-Blizzard entschieden hast. Das ist mein erster Aktienkauf gewesen und Dividende sind bisher auch einmal Mai auf meinen Konto geflossen. Die anderen Werte auf deiner Watchlist gucke ich mir mal an.

    Grüße
    Matthias

    1. Hallo finanzmatze,
      Activision-Blizzard sehe ich langfristig als starkes Unternehmen an, aber hier ist das Risiko meiner Meinung nach höher als bei den anderen beiden Unternehmen.
      Gruß Cashflowmitdividende

Kommentar verfassen