Kauf von Amazon- Cashflow mit Dividenden ?

Wie passt das Amazon zu meiner Strategie?

Ich lege den Fokus bei meinen Investments auf Cashflow, auf Cashflow mit Dividenden. Nun schüttet Amazon aber keine Dividende aus, noch nicht. Allerdings sehe ich hier auch keinen schnellen Wandel in der Dividendenpolitik.

Allerdings sieht man bei den Zahlen, dass die stark steigenden Einnahmen im Cloud-Geschäft dazu geführt haben, dass Amazon Gewinne macht, weil sie das verdiente Geld nicht vollständig in weitere Forschung und Entwicklung stecken konnten.

Deshalb ist eine Dividende nicht auszuschließen, aber dies ist nicht der eigentliche Grund für mein Investment. Vielmehr möchte ich mich bei dem Unternehmen einkaufen, welches anderen Unternehmen aus meinem Depot zum Konkurrenten werden könnte. So kann ich das Risiko meines Depots verringern.

Was macht Amazon so besonders?

Amazon ist ein Unternehmen, welches in vielen Bereichen erfolgreich tätig ist. Am bekanntesten ist es für den Online-Versandhandel, allerdings hat auch der Cloudbereich als ein anderer sehr erfolgreicher und viel profitableren Bereich in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Zu dem sehe ich als einzige Gefahr für Amazon, dass sie auf Grund ihrer ungeheuren Macht aufgespalten werden. DIese Gefahr bringt aber ach positives mit sich, denn als Aktionär bekommt man dann Anteile von den neuen Unternehmen ins Depot gelegt und diese könnten in der Tat auch Dividenden auszahlen.

Wer mehr zu Amazon wissen will, dem sei die Unternehmensanalyse von Jonathan Neuscheler ans Herz gelegt, diese ist hier zu finden.

Da ich mir keine Bruchstücke von Amazon ins Depot legen wollte, musste ich 1.447,37 € bezahlen um eine ganze Amazon Aktie zu erwerben. Somit nimmt Amazon die größte Position im Depot ein, dies soll aber durch weitere Investitionen in bestehende Aktien in Zukunft verändert werden.

Was haltet ihr von der Amazon Aktie und habt ihr sie auch im Depot ?

2 Kommentare zu „Kauf von Amazon- Cashflow mit Dividenden ?“

  1. Hallo Jan,
    ich halte Amazon nicht im Depot. Es liegt daran dass ich sie wohl nie günstig kaufen konnte. Sehr früh sah ich die Verluste und das hat mich abgeschreckt und sah es als zu riskant – jetzt ist es nun die Kursentwicklung, der hohe Preis und keine Dividende. Amazon hat sicher einen Vorsprung mit der Handelsplattform – aber die Konkurrenz der etablierten Händler knabbern und global gibt es viele Anbieter.
    Ich gehe davon aus dass du langfristig investieren willst. Wieviel Risiko bei der Gewichtung in % in deinem Depot würdest du Amazon geben, du schreibst es ist nun deine größte Position?
    Viel Erfolg damit und Grüße
    Bergfahrten

    1. Hallo Bergfahrten,
      Ich sehe Amazons Vorsprung als ziemlich groß an und wenn sie anfangen die Margen nur minimal zu erhöhen was sie aufgrund der Markmacht meiner Meinung nach problemlos können, dann wird der Gewinn deutlich steigen. Aber hier ist natürlich viel in der Bewertung eingepreist, aber ich glaube eben, dass es schwierig ist Amazon günstig zu bekommen.
      Gruß
      Jan

Kommentar verfassen